Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik

Im WDR-Studiogespräch: Dr. Michael Krause berät zur Verkehrswende

23.02.2022|10:05 Uhr

Ist die Verkehrswende für Kommunen eine reine Geldfrage? Wie kann die Verkehrswende funktionieren? Können autonome Busse oder Robotertaxis die Mobilitätsprobleme der Zukunft lösen? Dr. Michael Krause vom SIKoM war zum Thema Verkehrswende Studiogast in der WDR Lokalzeit Bergisches Land (Ausgabe vom 21.02.2022).

„Verkehrsbetriebe, Kommunen, Land und Bund sowie Bür-ger*innen können die Verkehrswende nur gemeinsam schaffen. Das ist nicht nur eine Frage des Geldes oder neuer Technologien. Nutzer*innen müssen bereit sein, ihr Mobilitätsverhalten zu verändern und auf neue Mobilitätslösungen umzusteigen“, sagt der Mobilitätsforscher Michael Krause. Mit kleinen Schritten könne man schon einiges bewegen, etwa durch eine höhere Taktung der Öffentlichen Verkehrsmittel den Nahverkehr attraktiver gestalten oder durch einen vermehrten Umstieg aufs Fahrrad. Aber: „Es gibt keine Patentlösung, die Mobilitätsprobleme der Zukunft zu lösen, jede Kommune muss individuell Lösungen finden und über deren Umsetzung entscheiden.“

Einschalten ab Minute 21:48, der Beitrag ist bis 28.02.2022 verfügbar.

Zum WDR-Beitrag hier

Weitere Infos über #UniWuppertal: