Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Lehrstuhl für Technologien und Management der Digitalen Transformation


Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen

Bergisch.Smart: KI-basiertes Traffic Management und kooperative digitale Kartenservices

Im Rahmen des Vorhabens erforscht unser Lehrstuhl an der Umsetzung eines innovativen Datenmarkplatzes, welcher es ermöglicht Städten, Unternehmen und Bürgern statische und wie auch Echtzeit-Daten zur Verfügung zu stellen bzw. diese zu analysieren. Hierbei greifen wir auf modernste Technologien wie Knowledge Graphs und Deep Learning zurück.

Weitere Informationen finden Sie hier

Bergisch.Smart: Rethink Mobility

Im Rahmen des Vorhabens befähigen wir Bürgerinnen und Bürger direkt zu Produzenten von Produkten und Diensten einer modernen Smart City zu werden, indem wir einerseits die technologische Grundstruktur schaffen und andererseits das nötige Fachwissen vermitteln. Hierzu werden im Rahmen des Vorhabens diverse Aktivitäten wie Challenges und Hackathons ausrichten und die Kreativität der lokalen Zivilbevölkerung herausfordern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

DIVABRE - Digital Valley Bergische Region

Das Ziel des Vorhabens ist Entwicklung einer Plattform zur frühzeitigen Vernetzung von Studierenden und den regional ansässigen Unternehmen im bergischen Raum. Auf dieser Plattform erhalten Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigenen Data Science Problemstellungen in definierten Challenges bereitzustellen, welche von Studierenden gelöst werden. Sowohl in der Konzeptionierung der Challenges als auch bei der Bewertung der produzierten Ergebnisse unterstützt das TMDT in Zusammenarbeit mit dem Partnern aus der universitären Forschung (z.B. dem IZMD) durch erfahrenes wissenschaftliches Personal. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

ESKAPE: Marktplatz für Unternehmensdaten

Im Rahmen des Projektes entwickeln wir einen Datenmarktplatz, welcher das einfache, Anbinden, Auffinden, Zugreifen und Verstehen von Batch- und Streaming-Daten ermöglicht. Unser Marktplatz ermöglicht es Benutzern, heterogene Datenquellen zu verarbeiten, abzufragen, zu abonnieren und zu teilen, ohne das Datenmodell berücksichtigen zu müssen. Hierzu wird ein neuartiger, dynamischer, selbstlernender Wissensgraph entwickelt, der durch künstliche Intelligenz und Interaktionen mit dem Benutzer der Plattform sich von Grund auf aufbaut und sich dabei kontinuierlich weiterentwickelt und an seine Umgebung anpasst.

Weitere Informationen finden Sie hier.