Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik

In-Institut SIKoM

Ergänzend zur technologischen Betrachtung erforscht der Lehrstuhl durch das Institut für Systemforschung der Informations-, Kommunikations- und Medientechnologie (SIKoM), einem In-Institut der Bergischen Universität Wuppertal an der Fakultät 6, die Auswirkungen des digitalen Wandels auf Wirtschaft, Organisation, Wissenschaft und Gesellschaft. Der Schwerpunkt des SIKoM liegt dabei auf der interdisziplinären Forschung zu technischen, ökonomischen und strukturellen Aspekten von Innovationsprozessen, die durch die Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sowie Medientechnologien beeinflusst werden. Folgende Dimensionen der Betrachtung spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Ganzheitlich: In einem zukunftsfähigen Innovationsökosystem sind nicht allein die technisch-ökonomischen Faktoren ausschlaggebend. Am Institut werden daher explizit auch die vielfältigen sozialen, regionalen und kulturellen Kontexte in das System integriert.

Kooperativ: Im Mittelpunkt der Forschungs-, Entwicklungs- und Transferkonzeptionen steht die Erforschung der Abhängigkeiten, Zusammenhänge und Veränderungen sowie die Konsequenzen für Wirtschaft und Gesellschaft.

Trans- und Interdisziplinär: Am Institut sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ingenieur-, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichem Kompetenzprofil sowie aus den Arbeitswissenschaften und der Arbeitspsychologie.

Weitere Infos über #UniWuppertal: