Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Lehrstuhl für Technologien und Management der Digitalen Transformation


Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen

Aktuelles

  • Digitale Assistenz als Inklusionsmotor? RegHUB – Smart Social Solutions auf der Wissensoffensive in Bottrop
    Wie und ob digitale Assistenzsysteme dazu beitragen, dass Menschen mit kognitiven Einschränkungen... [mehr]
  • Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen beim AKIS-Seminar
    Spätestens seit den Erfolgen von AlphaGo und seinem Nachfolger AlphaZero hat das Lernparadigma... [mehr]
  • camo.event: Automatisierte Mobilität in Kommunen gestalten
    Es ist wieder soweit! Am 09.12.2021 richtet das Centrum für automatisierte Mobilität (camo.nrw)... [mehr]
  • Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen: Interview im Livestream auf Recruiting-Plattform Talentine
    Lehrstuhlinhaber Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen ist Speaker in der ersten Videoshow vom Digital Impact... [mehr]
  • Themenheft zur Künstlichen Intelligenz in der automatisierten Mobilität erschienen
    Individualverkehr, öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) und der Logistikverkehr werden durch den... [mehr]
zum Archiv ->

Themenheft zur Künstlichen Intelligenz in der automatisierten Mobilität erschienen

Individualverkehr, öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) und der Logistikverkehr werden durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) zunehmend automatisiert. Durch diese Automatisierung sollen zukünftig die Verkehrssicherheit erhöht und der Verkehrsfluss maximiert sowie Schadstoffemissionen gesenkt werden

 

Ein Kompetenzaufbau im Themenfeld KI ist für Kommunen, als zentrale Gestalter, Anbieter und Betreiber von Infrastruktur-, Verkehrs- und Mobilitätslösungen, von hoher Bedeutung. Sie sind es, die Anforderungen an KI-Systeme formulieren und Potentiale für ihre Bürger*innen abschätzen und bewerten müssen.

Daher werden im Themenheft „Intelligenz in der automatisierten Mobilität“ aus unserem Forschungsprojekt CAMO.NRW grundlegende Informationen zu KI-Themen bereitgestellt sowie Einblicke in aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte gegeben. 

Beispielsweise werden anhand einer “intelligenten Kreuzung” Erkenntnisse im kommunalen Kontext angewandt und vertieft. Intelligente Kreuzungen sind ein Wegbereiter der automatisierten Mobilität, da sie erste Vorteile der KI-Anwendung im kommunalen Umfeld erzielen, z.B. den Verkehrsfluss optimieren ohne das Vorhandensein automatisierter Fahrzeuge vorauszusetzen. Abschließend werden Chancen und Herausforderungen für die Kommunen diskutiert.