Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Lehrstuhl für Technologien und Management der Digitalen Transformation


Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen

Aktuelles

  • SIKoM gewinnt Preise bei Ideenwettbewerb
    Der Publikumspreis und Jurypreis der eQualification 2020 gingen an das SIKoM. [mehr]
  • What's hot in March?
    Aktuelle Publikationen des Lehrstuhls im Monat März. [mehr]
  • TMDT goes Homeoffice
    Im Zuge der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus hat sich auch der Lehrstuhl dazu... [mehr]
  • Save the Date: Antrittsvorlesung von Prof. Meisen
    Am Mittwoch den 3. Juni 2020 findet ab 17:00h die öffentliche Antrittsvorlesung von Prof. Dr.-Ing.... [mehr]
  • What’s hot in February?
    Veröffentlichte Publikationen und ausgeschriebene Abschlussarbeiten: im Februar ist wieder einiges... [mehr]
zum Archiv ->

Neues Projekt "DIVABRE" bewilligt

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW bewilligt unser geplantes Vorhaben DIVABRE - Digital Valley Bergische Region.

Im Rahmen der digitalen Transformation gewinnen Daten und entsprechende Verfahren zur Nutzbarmachung aus dem Bereich der Data Science und der künstlichen Intelligenz zunehmend an Bedeutung und bergen enormes Potential für die Wertschöpfung. Viele Unternehmen aus dem regionalen Klein-Mittelstand in Nordrhein-Westfalen und insbesondere in der bergischen Region, ihres Zeichens hochspezialisiert und zugehörig zu den sogenannten Hidden Champions, stehen vor diesem Hintergrund vor der Herausforderung, die digitale Transformation nicht zu verpassen und für ihre jeweiligen Bereiche zu verstehen und ergebenen Potentiale zu erschließen. Hierfür benötigen sie insbesondere den Zugriff auf exzellente Nachwuchskräfte. Ein frühzeitiges und zeitgemäßes Zusammenbringen von Studenten und den regional ansässigen Unternehmen bereits während des Studiums ist daher dringender notwendig, als jemals zuvor.

DIVABRE: Vernetzung der universitären Lehre und Forschung mit dem regionalen Klein-Mittelstand

Um die Wissenschaft und zukünftige Wissensträger in den Bereichen Digitale Transformation und insbesondere Data Science mit der Wirtschaft in der bergischen Region früh zusammen zu bringen, wird im Rahmen dieses Projektes die Plattform DIVABRE entwickelt. Auf dieser Plattform erhalten regionale Unternehmen die Möglichkeit, ihre datenbasierten Fragestellungen in eigens definierten Challenges bereitzustellen, welche von Studierenden gelöst werden. Eine Challenge besteht aus einer klar umrissenen Aufgabenstellung mit einer Zielsetzung, die vom Unternehmen beschrieben wird. Die ausgeschriebenen Challenges der Unternehmen werden durch erfahrene wissenschaftliche Mitarbeiter begleitet. Sowohl in der Konzeptionierung der Challenges als auch bei der Bewertung der produzierten Ergebnisse unterstützt wissenschaftliches Personal, sodass die Sinnhaftigkeit und die Wertschöpfung für das Unternehmen gewährleistet sind.

Die Plattform stellt eine konsequente Weiterentwicklung und Ergänzung von bereits begonnenen Maßnahmen in der Forschung und Lehre der Bergischen Universität Wuppertal dar. Als Beispiele seien hier die Gründung des Interdisziplinären Zentrums Maschine Learning and Data Analytics (IZMD) und die Einführung eines Informatik-Studiengangs mit einem Schwerpunkt in Data Science zu nennen.

Das Projektvorhaben hat ein Gesamtvolumen von 335.000 € und wird für eine Laufzeit von drei Jahren finanziert. Wir als Lehrstuhl für TMDT und freuen uns sehr auf die beginnenden Arbeiten, spannende Challenges und eine enge Kooperation mit der Industrie im Bergischen Raum.