Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Lehrstuhl für Technologien und Management der Digitalen Transformation


Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen

Aktuelles

  • Wirtschaft meets Wissenschaft im neuen CoWorkingLab
    Coworkingspaces als vollausgestattete Workspaces sind bekannt. [mehr]
  • Neue Mitarbeiterin für Kommunikation und Social Media
    Seit ein paar Wochen tut sich was verstärkt auf unseren Socialmedia-Kanälen, und dahinter steckt... [mehr]
  • Neue Kollegen am Lehrstuhl: Verstärkung im Bereich Reinforcement Learning
    In den vergangenen Wochen durften wir uns über neue Kollegen am Lehrstuhl freuen. [mehr]
  • Let´s talk science: 1. interne TMDT-Konferenz startet heute rein virtuell
    Die 1. interne TMDT Conference on Pioneering Research for Future Digitalization (TMDT PRFD) startet... [mehr]
  • Digitale Lehre - Drei Fragen an Prof. Meisen und Marion Rose
    Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen, Inhaber des Lehrstuhls für TMDT, und Dipl.-Psych. Marion Rose,... [mehr]
zum Archiv ->

Erfolgreicher Start des IZMD

Wir freuen und über die gelungene Auftaktveranstaltung des Interdisziplinären Zentrums für Machine Learning und Data Analytics (IZMD) der Bergischen Universität.

Die fand am 25.03.2019 am Campus Freudenberg statt und bot eine gelungene Mischung aus Vorträgen und Ausstellungen mit ca. 270 Teilnehmern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Nach der Begrüßung von Prof. Dr. Lambert T. Koch (Rektor der Bergischen Universität) standen auf dem Programm Vorträge unter anderem von Prof. Dr. Andreas Pinkwart (NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie) und Prof. Dr.-Ing. Anton Kummert (IZMD-Vorstand). 


Das IZMD legt damit den Grundstein für falkultätsübergreifende und interdisziplinäre Forschung und Transfer im Bereich der Künstlichen Intelligenz, des maschinellen Lernens und der Datenanalyse. Der Lehrstuhl TMDT und dessen Inhaber Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen (Vorstandsmitglied des IZMD) freuen sich sehr auf die aktive Mitarbeit an diesen Themen sowie die zukünftige Zusammenarbeit.

 

Weitere Informationen können aus der Pressemitteilung des IZMD sowie einem Beitrag des WDR zum IZMD entnommen werden.